Das Kartenzählen ist eine sehr wichtige Strategie, da es die Hauserwärmung erheblich verringert und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass ein Spieler Blackjack gewinnt. Bei der Kartenzähltechnik gibt der Spieler den vom Dealer ausgegebenen Karten einen bestimmten Wert, abhängig vom Wert der Karte, die der Spieler abziehen oder addieren muss.

Bei dieser Technik hat der Spieler mehr oder weniger die Vorstellung, welche Karten sich noch im Stapel befinden (meine hohen oder mehr niedrigen Karten), und er hat eine Vorstellung davon, welche Karten eine höhere Chance haben, zu gehen. Wenn die Summe hoch ist, bedeutet dies, dass sich mehr Karten mit hohem Wert als niedrige Karten im Stapel befinden. Dies bedeutet, dass der Spieler mehr Vorteile hat. Wenn die meisten Karten einen niedrigen Wert haben, nutzt der Dealer mehr Vorteile. Wenn der Wert der Karten ein Guthaben aufweist, können die Spieler sicher wetten.

Beim Blackjack-Kartenzählen handelt es sich um eine statistisch wirksame Methode, um Ihre Gewinnchancen zu erhöhen. Das Kartenzählen zählt nicht nur die Möglichkeit, die bereits auf dem Tisch befindlichen Karten zugunsten des Spielers rückgängig zu machen, sondern verringert auch den Hausvorteil.

Beim Blackjack gibt es verschiedene Methoden, vom einfachsten bis zum fortgeschrittensten. Wir empfehlen, dass Sie mit einfacheren Methoden beginnen, die Sie im Spiel anwenden können.

Einige Faktoren beeinflussen den Beginn der Zählung, z. B. die Anzahl der verwendeten Decks. Wenn nur ein Deck verwendet wird, beginnt die Zählung von vorne. Wenn der Wetter jedoch das KO-System verwendet, beginnt die Zählung nicht automatisch von vorne.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Zählmethode in vielen Casinos oft verboten ist. Wenn Sie also trainieren und die Methode in einem Casino verwenden möchten, sollten Sie nicht nachweisen, dass Sie Kartenzählen üben. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie, wenn Sie die Methode richtig verwenden, hart trainieren müssen, um nicht die falsche Zählung durchzuführen und ein gegenteiliges Ergebnis zu haben, was Sie erwartet haben.

Das Zählen von Buchstaben ist von grundlegender Bedeutung. beim echten Blackjack gewinnen

– Hier können Sie die effektivsten, einfachsten und bekanntesten Kartenzählmethoden lernen.

HI-LO-Kartenzählsystem

Dieses auch als High-Low bezeichnete System wurde 1953 von Harvey Dubner erfunden und basiert auf dem Edward-Thorp-System.

Diese Technik ist eine der beliebtesten und bietet gute Ergebnisse. Wetten auf einen High-Low-Zähler haben eine Korrelation von 97%. Diese Technik wird hauptsächlich von Anfängern oder Entertainern verwendet, da dies ein einfaches System ist, das von professionellen Blackjackspielern nicht verwendet wird.

Diese Methode weist allen Karten im Stapel Werte von -1, + 1 oder 0 zu. Bei Verwendung dieses ausbalancierten Systems würde die Summe der 52 Karten im Stapel Null ergeben.

Wenn viele niedrige Karten an den Tisch gelegt wurden, bedeutet dies, dass noch viele hohe Karten (Wert 10) im Stapel vorhanden sind. Dies gibt den Wetten einen größeren Vorteil gegenüber dem Haus. In der umgekehrten Situation, in der sich viele niedrige Karten im Stapel befinden, weil viele hohe Karten ausgeteilt wurden, muss der Spieler mit mehr Vorsicht spielen.

Die folgende Tabelle erklärt, wie die Zählung durchgeführt wird:

BuchstabenWert
2, 3, 4, 5, 6+1 Punkt
7, 8, 90 Punkt
10, J, Q, K, Ass-1 Punkt

Stellen Sie sich beispielsweise eine Blackjack-Runde vor, damit wir jeden Wert entsprechend zählen können. Wenn eine Karte den Wert Null hat und die zweite Karte ein König ist, beträgt die Summe 0-1 = -1. Wenn der Buchstabe 3 ist, lautet die Summe: 0-1 + 1 = 0. Kurz gesagt:

0 (Wert der ersten Karte) + (-1) (Wert der zweiten Karte) + (+ 1) = 0

Wenn der Spieler beispielsweise 16-Punkt-Karten hat und der Dealer eine Karte von 9 hat und die Anzahl der oben beschriebenen Verfahren niedrig ist, muss der Spieler entscheiden, ob er eine Karte verlangt oder nicht. Wenn er gezählt hat, wird er bedenken, dass es wahrscheinlich ist, dass eine niedrige Karte nach dem Ausgeben vieler hoher Karten größer ist.

Je höher die Anzahl der Karten ist, desto effizienter ist die Zählung mit der Hi-Lo-Methode. Die Anwendung der Technik ist keine Garantie, erhöht jedoch die Gewinnchancen.

USTON SS-Kartenzählsystem

Diese Technik ist genauer, mit einer Wettkorrelation von 99% und mehr, die von fortgeschrittenen Spielern verwendet wird. Dieses System folgt dem gleichen Konzept wie das Hi-Lo-System, hat jedoch 6 verschiedene Werte, nicht 3.

In der Tabelle unten sehen Sie den Wert jeder Karte:

BuchstabenWert
2, 4, 6 +2 Punkt
5+3 Punkt
7+1 Punkt
80 Punkt
9-1 Punkt
10, J, Q, K, Ass-2  Punkt

Da dieses System mehr Werte hat, ist es auch für Spieler schwieriger zu dekorieren. Viele halten diese Methode jedoch für effizienter, weil sie detaillierter ist.

KNOCKOUT CARD COUNTING SYSTEM (KO)

Dieses System ähnelt auch der High-Low-Zählung, die sich von dem Wert der Zahl 7 unterscheidet. In Hi-Lo ist 7 eine neutrale Zahl von Null und in System KO 7 ist eine niedrige Karte zu sehen. von positivem Wert.

Ein weiterer Unterschied ist, dass KO nicht als ausgewogene Methode angesehen wird. Das heißt, wenn die Zählung mit Null beginnt, ist das Ergebnis am Ende nicht Null. Diese Methode liefert kein ausgewogenes Ergebnis und wird als Level-One-Methode angesehen.

Bei der KO-Methode, bei der 7 den Wert 1 hat, beträgt die Summe der allen Karten zugewiesenen Werte insgesamt +4. Die Zählung funktioniert jedoch wie die anderen, da der Spieler während des Spiels mehr oder weniger weiß, ob die verbleibenden Karten des Decks meistens hoch oder niedrig sind.

Bei dieser Methode müssen Sie von vorne beginnen, wenn eine niedrige Karte ausgeteilt wird, müssen Sie Ihrer Summe +1 hinzufügen. Wenn die Karte niedrig ist, müssen Sie einen weiteren Punkt hinzufügen und einen Punkt abziehen, wenn kurz darauf eine hohe Karte erscheint. Die Zählung wird fortgesetzt, bis das Deck erneut gemischt wird.

VORTEILE DER BANK AUF BLACKJACK

Um die Bankroll zu gewinnen, ist es wichtig zu wissen, welchen Vorteil sie über Sie hat. Die „Strategie“, die der Händler ist, ist schlechter als Ihre, jedoch hat das Haus tendenziell mehr Vorteile. Im Vergleich zu anderen Casinospielen hat der Blackjack-Dealer jedoch einen der kleinsten Vorteile.

Das Haus hat einen Vorteil in Situationen, in denen sowohl der Dealer als auch der Spieler 21 übersteigen würden, da der Wetter vor dem Dealer spielt. In einer solchen Situation besteht kein Unentschieden.

Der Vorteil des Hauses wäre ziemlich hoch (fast 8%), wenn die gleiche Bankstrategie von den Spielern verwendet würde. Dieser Vorteil kann jedoch von 8% auf 0,5% gesenkt werden.

Wenn ein Spieler einen Blackjack ausführt, erhält er 1,5 des Einsatzbetrags. Dies ist nicht der Fall, wenn der Dealer einen Blackjack ausführt.

Die Vorteile des Händlers können auch durch präzise Spiele und grundlegende Strategien begrenzt sein. Wenn Sie den grundlegenden Strategien folgen und Ihr Spiel verbessern, haben Sie auch günstigere Situationen. Bei Gelegenheit kann der Spieler entscheiden, seine Hand zu teilen oder zu falten, um Verluste zu schützen oder den Gewinn zu steigern. Der Spieler hat auch mehr freie Wahl, wann er Karten kaufen soll, und der Dealer muss Karten abholen, bis er mehr als 17 Punkte hat. Dies macht ihn manchmal günstiger, 21 zu übertreffen.

Blackjack-Tische, an denen der Spieler ein Paar mehrmals spalten, folden und spalten kann, sind immer eine gute Wahl. Blackjack-Tische, die weniger als 3 bis 2 bezahlen, sollten vermieden werden.